REFERENZEN / PROJEKTE

REFERENZEN

SAP Walldorf

Pfalzwerke Ludwigshafen

Fa. ISD Ludwigshafen

Europa - Hotel Ludwigshafen

Tanzschule Knöller Ludwigshafen

Fa. RENOLIT Frankenthal

VW Rhein - Neckar Automobile

... u.v.m.

PROJEKTE

AKTION KUH " BELLA " 2012 / 2013

Aktion "BELLA"

ist ein soziales Projekt, das den Senioren - Parcour in Ludwigshafen unterstützt.

 

Das Kunstobjekt, der Kuhkörper , wurde von KUTHAN IMMOBILIEN gestiftet,

die Farben kamen von DEINE IDEE, Frau Ginter in der Rhein-Galerie,

die künstlerische Ausführung kam von mir ....

 

BELLA wird eine Promotion-Reise antreten,

um einen gewissen Bekanntheitsgrad zu erlangen und im Mai 2013 wird die Kuh versteigert werden.

Vom Erlös soll um ein zusätzliches Übungsgerät für den Senioren-Parcour finanziert werden.

PRESSE:

RAUMUMGESTALTUNG

Ostpreußenstraße, 24-28

DENKRAUM

Mein Raum symbolisierte das Hirninnere, ich zeigte  symbolisierte  Denkvorgänge und geistige Zustände.

Diese Dreidimensonalität, die normalerweise bei der bildhaften Darstelung nicht wahrhaft erreicht werden kann, gab diesem Kunstwerk eine ganz ungewöhliche Realität.

Es war eine sehr bunte und heitere Gedankenwelt, die durch Denkspiralen, Denkwolken, Geistesblitze, Punkte, Quadrate und sonstigen abstrakten Formen, den Betrachter in seine eigenen Denkdimension transportierte.

Logisches Denken und Kombinationsgabe wurde durch auf Wand und Boden aufgeklebten Puzzle-und Memoryteile dargestellt.

Dazu passend der Winkel der Erleuchtung ... durch brennenden Kerzen erhellt.

Der Winkel der Verblödung fand seine eigene Sprache  in einem Fernseher, sowie Alkoholflaschen, die die fortgeschrittene Verdummung unserer Gesellschaft aufzeigen sollten.

Die Herde der Hohlköpfe  (rote Luftballons mit Gesichtern) machten es sich in einer Hängematte bequem.

Eine Mobile (aus Kleiderbügeln) mit schlauen Sprüchen  hing als Denkanstoß von der Decke.

Ein Spiegel, (Zeichen für Selbsterkenntnis) , ein Buch - Mahnmal für Lesefaulheit unserer Jugend ... und zum guten Schluß zeigte uns das Brett vor dem Kopf dass "beschränkt" sein auch schön sein kann.

Das Außergewöhnliche an dem von mir gestaltenen Raum, war insgesamt die Tatsache, dass vor lauter Farbfröhlichkeit, der hintergründig kritische Aspekt der ganzen Installation nicht offensichtlich war.

Man hatte beim Betreten ein wohliges und angenehmes Gefühl ... wie es jedes menschliche Individuum in seiner eigenen Bewußtseins-Situation habe sollte.

DENKRAUM 2009

NAHERHOLUNGSGEBIET 2009

ANGELIKA RITSCHER-ENGERT    DIPLOM-DESIGNERIN     FREIBERUFLICHE KÜNSTLERIN     MALEREI & SKULPTUREN

HUGO-ROSENKRANZ-STR 11     67067 LUDWIGSHAFEN AM RHEIN

STEUERNR: 27/226/8141/4

 

http://youtu.be/XzFnG1uWp68